0800 88 00 089 (Freecall aus Festnetz) 089 64 25 64 32 (Mobilfunknetz)
Bootstrap Theme

Komplette Bibel auf einer Videowand

Mit Beginn der internationalen Lutherjahres ist erstmals am Schweriner Dom die vollständige Luther-Bibel auf einer LED-Videowand zu lesen

Pressemitteilung:

 

 

Komplette Bibel auf LED-Videowand

Pünktlich zu Beginn des internationalen Lutherjahres feiert eine Installation der Domgemeinde Schwerin eine wohl erstmalige Premiere – Die komplette Bibel auf einer LED-Videowand.

Pünktlich zum Reformationstag startete Domprediger Volker Mischok die am Eingangsportal des Schweriner Doms installierte neue LED-Tafel, welche über den gesamten Zeitraum des 500-jährigen Jubiläums bis zum 31.0ktober 2107 die komplette neu bearbeitete und revidierte Luther-Bibel als Endlosschleife anzeigen wird.

Diese moderne und einzigartige Idee stellte den Initiator und alle am Projekt Beteiligten vor eine Reihe von Herausforderungen. Zum Einen war der gesamte und umfangreiche Text für die internen Rechner herkömmlicher Laufschriften zu umfangreich, zum Anderen zeigt eine Videowand nur Bilder oder Videos an. Die Lösung bestand darin, eine Videowand so zu konzipieren, dass sie wie eine Laufschrift aussieht und den kompletten Text der Lutherschen Bibel so auf zu arbeiten, dass er als Newsticker auf einem externen Computer abläuft und per DVI-Verbindung auf die LED-Videowand gespiegelt wird.

Desweiteren durfte auch der altehrwürdige Dom durch die Montage nicht in Mitleidenschaft gezogen werden und berechtigte Auflagen in Richtung einer möglichst geringen nächtlichen Lichtemission rundeten das Anforderungsbild ab. Deshalb wurde durch die Firma Daylite Informationssysteme eine LED-Tafel geliefert, deren Gehäuse komplett aus leichtem Aluminium gefertigt wurde und deren Montagepunkte flexibel ausgelegt sind. Ein komplettes Lichtmanagement sorgt für hervorragende Lesbarkeit bei direkter Sonne und verringert über einen speziellen Sensor mit dem Dunkelwerden nahezu stufenlos die Gesamthelligkeit der LED-Videowand.

Im Interesse einer perfekten Lesbarkeit, sowohl aus der Nähe, als auch über den gesamten Domvorplatz hinweg, ist bei dieser Videowand ein Pixelabstand von nur 10 mm gewählt worden. Eine maximale Schriftgröße von 32 cm gewährleistet außerdem, dass der Bibeltext auch aus weit über 150 m noch sehr gut lesbar ist.

Wie Martin Luther den Widrigkeiten seiner Umwelt trotzen musste, wurde auch die Videowand, welche nach 500 Jahren seine Worte wiedergibt, technisch so ausgerüstet, dass alle Bauteile in der Anzeige selbst komplett witterungsbeständig sind. Damit konnte auf die sonst übliche Unterkonstruktion und zusätzliche Konstruktionen zum Wetterschutz der LED-Anzeige verzichtet werden.

Dank dieser schönen Idee der Domgemeinde werden nun ganzes Jahr sowohl die Schweriner als auch die zahlreichen Besucher der Stadt die Möglichkeit haben, ein wenig Inne zu halten in unserer bewegten und hektischen Zeit.